Deutschland macht den Meisterbrief

2013/2014

Eine Initiative von Novartis und Partnern verleiht Patienten, die das „Handwerk“ Diabetes verstehen, einen Meisterbrief.

Der Umgang mit Diabetes Typ 2 ist harte Arbeit: Eigeninitiative ist gefordert, der Speiseplan erfordert ständige Aufmerksamkeit und die sportliche Disziplin, derer es bedarf, ist mitunter schweißtreibend. Kein Wunder also, dass viele zwar theoretisch wissen, dass gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung die besten Arten sind, um Diabetes Typ 2 zu vermeiden beziehungsweise in den Griff zu bekommen. Aber die meisten scheitern in der Praxis: Wer Diabetes hat, findet oftmals nicht den richtigen Weg, ihn in seine Blutzucker-Schranken zu verweisen. Gute Gründe also für Novartis, gemeinsam mit dem Deutschen Diabetiker Bund und Nintendo, Menschen mit Diabetes dazu aufzurufen, am Patientenprogramm „Deutschland macht den Meisterbrief“ teilzunehmen. Die Initiativen-Website zählte 232 Millionen Online Visits. Und die PR-Maßnahmen sorgten dafür, dass 19 Millionen Leser erreicht wurden.

1.500 Menschen schrieben sich in das Programm ein und durchliefen die Disziplinen Ernährung, Bewegung, Motivation und Arzt-Patienten-Dialog.

Jede Disziplin wurde von einem Ausbilder begleitet – im Bereich Ernährung führte beispielsweise der Fernsehkoch Martin Baudrexel durch ein Ess- und Koch-Coaching. Und der ehemalige Zehnkämpfer Frank Busemann motivierte mit seinem 5-Punkte-Plan zu mehr Bewegung und einer gesünderen Lebensweise. Wer das Programm absolvierte und jeweils die Fragen in den Materialien richtig beantwortet hatte, bekam seinen persönlichen Meisterbrief ausgehändigt. Damit stand dann fest: Diabetes ist harte Arbeit, ja, aber mit dem richtigen Handwerkszeug lohnt sie sich!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestShare on LinkedIn

Weitere Referenzen